iStock-585181396_romrodinka

Reisen mit Tyrosinämie

Image
iStock-969579414_nantonov

Auch wenn Sie ein Kind haben, das sich an besondere Essensregeln halten und regelmäßig Medikamente nehmen muss, sollten Sie ab und zu aus den eigenen vier Wänden kommen. Ein Tapetenwechsel tut nicht nur Ihrem Kind, sondern auch Ihnen selbst gut! Außerdem ist es wichtig, dass Ihr Kind genauso wie andere gesunde Kinder im Kindergarten oder in der Schule von seinen Ferien erzählen kann.

Image
Linie

 

Beachten Sie einfach ein paar Dinge – und schon kann die Reise losgehen!

Hotel oder Ferienwohnung?

Bei Freunden oder Verwandten zu übernachten oder aber eine Ferienwohnung mit Kochmöglichkeit machen es meist einfacher, für Ihr Kind zu kochen, als die Übernachtung im Hotel.

Für Reisen außerhalb der EU

Bitten Sie Ihren Arzt, ein Schreiben aufzusetzen, in dem die Krankheit Ihres Kindes und die notwendige Behandlung erklärt werden. Wenn Sie die EU verlassen, brauchen Sie ein solches Schreiben, damit Sie mit den Medikamenten, den Aminosäurenmischungen und den speziellen Nahrungsmitteln durch den Zoll kommen. Bewahren Sie eine Kopie dieses Schreibens und der Rezepte in Ihrem Koffer auf, falls Ihr Handgepäck verloren gehen sollte.

Hier können Sie ein "ärztliches Attest über eine Dauermedikation" zum Ausdrucken (deutsch und englisch) herunterladen.

Die Versorgung im Ausland sicherstellen

Achten Sie darauf, genügend Aminosäurenmischungen, proteinarme Nahrungsmittel und das Medikament dabeizuhaben, und kalkulieren Sie mögliche Verzögerungen ein. Sie sollten auch für die ersten Tage nach Ihrer Rückkehr aus dem Urlaub zuhause ausreichend versorgt sein.

Aufbewahrung und Transport

Transportieren Sie das Medikament und die Aminosäurenmischungen für Ihr Kind in der Originalverpackung in Ihrem Handgepäck. Zusätzlich sollten Sie beides auch in Ihrem Koffer mitnehmen – für den Fall, dass das Handgepäck verloren geht. Das Medikament kann für maximal zwei Monate bei bis zu 25 °C aufbewahrt werden. Wenn es unterwegs sehr warm wird (über 25 °C), sollten Sie dies und die Aminosäurenmischungen in einer Kühltasche aufbewahren.

Reisen mit Tyrosinämie

Image
iStock-969579414_nantonov

Auch wenn Sie ein Kind haben, das sich an besondere Essensregeln halten und regelmäßig Medikamente nehmen muss, sollten Sie ab und zu aus den eigenen vier Wänden kommen. Ein Tapetenwechsel tut nicht nur Ihrem Kind, sondern auch Ihnen selbst gut! Außerdem ist es wichtig, dass Ihr Kind genauso wie andere gesunde Kinder im Kindergarten oder in der Schule von seinen Ferien erzählen kann.

Image
Linie

 

Beachten Sie einfach ein paar Dinge – und schon kann die Reise losgehen!

Hotel oder Ferienwohnung?

Bei Freunden oder Verwandten zu übernachten oder aber eine Ferienwohnung mit Kochmöglichkeit machen es meist einfacher, für Ihr Kind zu kochen, als die Übernachtung im Hotel.

Für Reisen außerhalb der EU

Bitten Sie Ihren Arzt, ein Schreiben aufzusetzen, in dem die Krankheit Ihres Kindes und die notwendige Behandlung erklärt werden. Wenn Sie die EU verlassen, brauchen Sie ein solches Schreiben, damit Sie mit den Medikamenten, den Aminosäurenmischungen und den speziellen Nahrungsmitteln durch den Zoll kommen. Bewahren Sie eine Kopie dieses Schreibens und der Rezepte in Ihrem Koffer auf, falls Ihr Handgepäck verloren gehen sollte.

Hier können Sie ein "ärztliches Attest über eine Dauermedikation" zum Ausdrucken (deutsch und englisch) herunterladen.

Die Versorgung im Ausland sicherstellen

Achten Sie darauf, genügend Aminosäurenmischungen, proteinarme Nahrungsmittel und das Medikament dabeizuhaben, und kalkulieren Sie mögliche Verzögerungen ein. Sie sollten auch für die ersten Tage nach Ihrer Rückkehr aus dem Urlaub zuhause ausreichend versorgt sein.

Aufbewahrung und Transport

Transportieren Sie das Medikament und die Aminosäurenmischungen für Ihr Kind in der Originalverpackung in Ihrem Handgepäck. Zusätzlich sollten Sie beides auch in Ihrem Koffer mitnehmen – für den Fall, dass das Handgepäck verloren geht. Das Medikament kann für maximal zwei Monate bei bis zu 25 °C aufbewahrt werden. Wenn es unterwegs sehr warm wird (über 25 °C), sollten Sie dies und die Aminosäurenmischungen in einer Kühltasche aufbewahren.